Interessante Fragen und unsere Antworten

Immer wieder erreichen uns interessante Fragen unserer Kunden, die wir von Schlafen & Wohnen Hufschmid an dieser Stelle gerne mit Ihnen teilen möchten. Natürlich wird diese Seite in unserem Infobereich nie fertig, doch werden wir uns bemühen, alle Fragen, die uns erreichen und von denen wir meinen, dass sie für alle Kunden interessant sein könnten, an dieser Stelle einzupflegen. Wenn Sie also hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, dann nehmen Sie bitte per Mail oder über unsere Hotline Kontakt mir uns auf.


Mono, Duo, Trio- was ist das?

Die "typische" Bettdecke ist eine einzelne Decke, wie man es sich vorstellt. Daneben gibt es noch sogenannte Duo- und Trio-Decken, dabei handelt es sich um zwei bzw. drei separate, fest miteinander vernähten Bettdecken. Der Vorteil von Duo- und Trio Decken ist der Zwischenraum, nämlich das Luftpolster, das zwischen den einzelnen Decken entsteht. Es sorgt für bessere Wärmehaltung und verbesserte klimatische Eigenschaften der Bettdecke - und das ohne zusätzliches Gewicht. Eine Duo-Bettdecke hat beispielsweise eine bessere Wärmehaltung als eine einzelne Decke mit verdoppelter Füllmenge.

 

Gesamtgewicht von Bettdecken

Für viele Kunden ist nicht nur das Füllgewicht unserer Bettdecken, sondern auch das Gesamtgewicht interessant. Während das Gewicht des Füllmaterials der Steppbetten zu den Standardangaben gehört, wird die Frage nach dem Gesamtgewicht oft nur unzureichend geklärt. Ausschlaggebend für das Gesamtgewicht ist natürlich neben dem Gewicht des Füllmaterials das Gewicht des Bezugstoffes. Dieses liegt bei qualitativ hochwertigen Bettdecken bei ca. 300 bis 350 Gramm pro m². Bezugstoffe für Bettdecken müssen besondere Anforderungen erfüllen, die Anzahl der Fäden pro cm² ist dabei ein wichtiges Qualitätskriterium. Schließlich hat die Außenhülle einer Bettdecke vielfältige Aufgaben: Das Füllmaterial soll auch nicht in Teilen nach außen gelangen, der Bezugstoff soll Feuchtigkeit schnell aufnehmen und auch wieder abgeben können, er soll sich angenehm und geschmeidig anfühlen und nicht zuletzt das Eindringen von Hausstaubmilben möglichst verhindern. Dies alles wirkt sich natürlich auf das Gesamtgewicht der Bettdecke aus und der Bezug spielt dabei eine nicht geringe Rolle. Schließlich werden beispielsweise für eine Bettdecke mit den Maßen 135 x 200 cm mehr als 5,4 Quadratmeter Stoff benötigt. So ist es nicht verwunderlich, wenn besonders bei leichten Bettdecken der Bezugsstoff in größerem Maße zum Gesamtgewicht beiträgt als sie eigentliche Füllung.

Nun klingt ein Gesamtgewicht von 1,5 kg zunächst nach sehr viel. Wenn man sich jedoch die Fläche einer Bettdecke vor Augen führt, wird einem schnell klar, dass das Gewicht, welches schlussendlich auf dem Körper lastet, doch sehr gering ist. Man kann hier ca. mit ca. 50 Tausendstel Gramm pro cm² kalkulieren.

 

Lieferzeit

Natürlich ist es unser Bestreben, dass Sie bestellte Ware schnellstmöglich erhalten. Dafür arbeiten wir mit modernster Software, ausgeklügelter Logistik und den zuverlässigsten Herstellern und Versendern zusammen. Gerade im Bereich hochwertiger Bettdecken und Kissen ist Zeit aber ein Qualitätsfaktor, der die Besonderheit der von uns angebotenen Bettwaren ausmacht. Bei uns finden Sie keine Bettwaren aus industrieller Massenfertigung, die irgendwo auf der Welt produziert werden. Die Hersteller unserer Artikel sitzen und produzieren alle in Deutschland und das zum größten Teil in handwerklicher Fertigung. Ihr Bett kommt damit nicht aus einem Hochregallager, in dem es seit Monaten in einem engen Karton liegt: Es wird einzeln und auftragsbezogen für Sie angefertigt, verpackt und versandt. Dies sorgt nicht nur für eine besonders hochwertige Qualität der Verarbeitung, gerade natürlich Füllmaterialien mögen es gar nicht, in gepresstem Zustand lange Zeit gelagert zu werden. Das ist übrigens auch der Grund, warum wir Ihnen keine Ware in einem engen Karton, vielleicht sogar noch komprimiert oder vakuumiert, liefern. Gute Betten brauchen Platz!

 

Gibt es nicht die EINE Bettdecke, die in jeder Jahreszeit richtig ist?
 

Um diese Frage beantworten zu können, bedarf es eines Blicks auf die verschiedenen Wärmekategorien von Bettdecken:

-Extra leicht: Besonders leichte Bettdecken für die heißen Sommernächte und Menschen mit geringem Wärmebedarf. In der Regel haben diese Zudecken einen von fünf Wärmepunkten.
-Leicht: Als "leicht" gelten alle typischen Sommerdecken, die in der warmen Jahreszeit bedecken ohne einen Wärmestau zu verursachen. In der Regel haben diese Zudecken zwei von fünf Wärmepunkten.
-Warm: Bettdecken, die typischerweise in der Übergangszeit und im Winter für Menschen mit geringem Wärmebedarf geeignet sind. In der Regel haben diese Zudecken vier von fünf Wärmepunkten.
-Extra warm: Wer es gerne warm hat oder auch im Winter bei offenem Fenster schlafen will, findet hier die richtige Winterdecke. In der Regel haben diese Zudecken fünf von fünf Wärmepunkten.

Zudem gibt es dann noch Bettdecken der "Mittelklasse", die dann mit drei von fünf Wärmepunkten gekennzeichnet sind. Diese Bettdecken, meist als Ganzjahresdecken oder als Decken für die Übergangszeit bezeichnet, kommen der "Einen" Bettdecke für das ganze Jahr am nächsten - Wenn Sie dafür in Kauf nehmen, dass Ihre Bettdecke in wirklich heißen Sommernächten schlichtweg zu warm ist und Sie im Winter Ihren Schlafraum gegebenenfalls heizen müssen.

 

Bettdecken Vakuumieren?

Beim Einlagern, einem Umzug oder einer Reise, bei der man auf seine eigene Bettdecke oder sein Kopfkissen mitnehmen möchte, stellt sich leicht die Frage, ob sich das Volumen reduzieren lässt, um den Transport zu erleichtern. Das ist leider keine besondere Idee. Je nach Material werden die Fasern, Haare oder Daunen sehr stark komprimiert, brechen vielleicht und leiden in jedem Fall. Zudem besteht die Gefahr, dass beim Vakuumieren Faserteile durch den Bezugstoff nach außen gezogen werden. Deshalb können wir von einem Vakuumieren oder starkem Pressen nur abraten.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Ausführungen weitergeholfen zu haben und wünschen Ihnen allzeit guten Schlaf mit einer Bettdecke von Hufschmid Schlafen & Wohnen.

Nach oben