Wie behandle ich meine Daunen richtig? So bewahren Sie Ihren einzigartigen Schlafkomfort

Daunen und Federn sind faszinierende Naturmaterialien mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Zur Erhaltung der besonderen Isolierkraft und der unübertroffenen Flauschigkeit über viele Jahre hinweg, benötigt es keine komplizierte Pflege. Damit Sie lange an der Spitzenqualität unserer Bettwaren Freude haben, finden Sie hier wertvolle Tipps.

Lüften:
Regelmäßiges Lüften ist empfehlenswert, damit Ihre Bettdecken und Kopfkissen dauerhaft kuschelig bleiben. Angepasst an Ihre persönlichen Schlafgewohnheiten, sollten die Daunen und Federn am besten regelmäßig an die frische Luft – so bleiben diese trocken und Ihr komfortables Schlafklima bleibt vollends erhalten. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihre Bettwaren nicht bei feuchtem Wetter oder direkt in die Sonne hinaushängen, damit die Daunen nicht geschädigt werden. So bewahren Sie Ihren unverwechselbaren Schlafgenuss über viele Jahre hinweg.

Aufschütteln:
Die außergewöhnlichen Isolationseigenschaften dieser einzigartigen Naturmaterialien werden durch die hohe Bauschkraft hervorgerufen. Um diese zu schützen, empfiehlt es sich, Ihre Bettdecken und Kissen täglich leicht aufzuschütteln, damit die Daunen gelockert werden. Bitte lassen Sie dabei Teppichklopfer und Staubsauger im Schrank, da sonst die Hülle beschädigt werden könnte. Ihre Daunen werden es Ihnen danken und Sie weiterhin mit einer außerordentlich kuscheligen Wärme umhüllen.

Waschen:
In der Regel können Sie Ihre Daunendecken und Kopfkissen ohne Probleme in einer handelsüblichen Waschmaschine (ab 7,5 kg Füllfassung) reinigen, wenn Sie auch einen Trockner besitzen. Das ist sehr wichtig, da nasse Daunen wiederum nur sehr schwer von alleine trocknen. Da es sich um Naturmaterialien handelt, reicht es, die Decken alle vier und Kissen alle zwei Jahre  zu waschen – hierbei empfehlen wir eine Temperatur von bis zu 60 Grad und den Gebrauch von Feinwaschmittel, damit Ihr gewohnt brillanter Schlafkomfort nicht beeinträchtigt wird.

Lesen Sie bitte zuvor sorgfältig die angebrachte Pflegeanweisung auf dem Label und überprüfen Sie den Bezug auf etwaige Risse und Löcher. So vermeiden Sie, dass heraustretende Füllung der Waschmaschine schädigen könnte.

Trocknen:
Da Daunen sehr pflegeleicht sind, können Sie diese auch ohne Probleme bei mittlerer Temperatur in den Trockner geben. Idealerweise legen Sie zu Ihren frisch gewaschenen Decken und Kissen zwei bis drei Tennisbälle hinzu, um zu verhindern, dass die Füllung verklumpt. Im Normalfall sind die Bettwaren nach zwei bis drei Gängen vollständig getrocknet und Sie können erfrischt Ihr einzigartiges Schlafvergnügen weiter genießen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass außergewöhnlich hochwertige Decken, wie z.B. Eiderdaunen oder Bezüge aus Seide eine besondere Pflege von Spezialisten benötigen. Ihr Schlafstil-Händler vor Ort hilft Ihnen gerne weiter. 

Nach oben